Details

Stauwasser beeinflusster Pelsol aus tertiärzeitlichem Mergel, Hegau, Baden-Württemberg, Schrumpfungsphase mit Polyedern im Oberboden und mächtigen Prismen in den P-Horizonten,
© Otto Ehrmann, Creglingen

Nach der deutschen Bodensystematik ist der Pelosol ein Bodentyp in der Abteilung der Terrestrischen Böden und der Klasse der Pelosole. Der Arbeitskreis Bodensystematik der deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft legt die Definition und die diagnostischen  Kriterien für die deutsche Gliederung fest.

Pelosol-Systematik

Zumindest die diagnostischen Pv-Horizonte der Pelosole bestehen aus Ton, schwach sandigem Ton, lehmigem Ton oder schwach schluffigen Ton und besitzen Tongehalte Über 45 M-%.

Korngrößenverteilung

Pelosole besitzen aufgrund ihres hohen Tonmgehaltes und den mehrschichtigen Tonmineralen einen hohe Sorptionskapazität für Kationen und durchweg eine höhe Sättigung der Austauscherüplätze mit den basis wirksamen Kationen Calzium, Magnesium, Kalium und Natrium. pH-Werte über 6,5 überwiegen. Häufig sind Pelosole tiefreichend humushaltig.

chemische Kennwerte