Weltbodentag

Einladung zum Weltbodentag am Montag, 5. Dezember 2022, im Bundesministerium für Bildung und Forschung – Festveranstaltung zum Boden des Jahres 2023, Ackerboden

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Bodeninteressierte,
das BonaRes-Zentrum für Bodenforschung lädt Sie anlässlich des Weltbodentages am 5. Dezember 2022 zur Festveranstaltung „Boden des Jahres 2023: Ackerboden“ ein.

Programm Weltbodentag

Im Rahmen der Festveranstaltung soll der Ackerboden aus unterschiedlichen Perspektiven – von der praktischen Landwirtschaft über die Forschung bis hin zum Umweltschutz – beleuchtet werden, wobei auch das Publikum Gelegenheit haben wird, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Die Festveranstaltung soll Auftakt für eine intensivere gesellschaftliche Debatte im kommenden Jahr über eine nachhaltige Nutzung der Ackerböden sein.

Derzeit ist eine Hybridveranstaltung geplant. Die Präsenzveranstaltung wird im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin stattfinden. Zusätzlich besteht die Option zur Online-Teilnahme über einen Live-Stream.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm im Anhang.

 Am Dienstag, 06.12.2022, findet darüber hinaus die Fachtagung der Kommission Bodenschutz beim Umweltbundesamt im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz statt.

Konferenz
Ohne doppelten Boden:

Wie Bodenschutz die Zukunft sichert

6. Dezember 2022 | Berlin im Bundesministerium

für Umwelt, Naturschutz, Nukleare Sicherheit und

Verbraucherschutz

Tagung der Kommission Bodenschutz beim UBA (KBU)

Programm KBU-Tagung

Anmeldungen für beide Veranstaltungen sind ab sofort über den folgenden Link möglich: https://www.umweltbundesamt.de/weltbodentag-2022

Anmeldeschluss ist der 28.11.2022.