Termine

Exkursion zum Boden des Jahres 2022 in Südwest-Deutschland am 22. und 23. September 2022

  • Die Exkursion beginnt am 22. September um 14.00 am Bahnhof Böblingen. Am Nachmittag wird der Pelosol aus Knollenmergel bei Hildrizhausen und zwei weitere Profile im Keupergebiet von Herrenberg gezeigt.
  • Abends Einkehr und Übernachtung im Hotel Krone, Marktplatz 10, 75392 Deckenpfronn. Dort finden Vorträge mit Diskussion von W. Fleck und K. Stahr zu Pelosolen und verwandten Böden statt.
  • Am 23. September wird der Pelosol aus Gipskeuper bei Böhringen und ein Humuspelosol und ein Pseudogley-Pelosol aus Ölschiefer und Opalinuston besucht.
  • Zum Abschluss ist ein kurzer Besuch im Schiefermuseum beim Zementwerk Dotternhausen geplant.
  • Die Exkursion endet ca. 18.30 wieder am Bahnhof Böblingen.

Kosten

für Fahrt, Essen und Übernachtung betragen ca. 120.-€.

Transport  in Minibussen, Max. 20 Teilnehmer 

Es sind noch Plätze frei, bitte Anmeldung bis spätestens 10. September an karl.stahr@uni-hohenheim.de

Organisation: Wolfgang Fleck, Freiburg, Karl Stahr und Ludger Herrmann, Hohenheim

Die Exkursion führt durch Südwürttemberg ein Gebiet, in dem im Keuper und Jura ein Schwerpunkt der Verbreitung der Pelosole Südwest-Deutschands liegt. Es werden die beiden im Flyer zum Boden des Jahres 2022 vorgestellten Profile und wichtige Übergänge zu Pseudogleyen und Braunerden gezeigt.