Termine

Exkursion zum Boden des Jahres 2022 in Südwest-Deutschland am 1. und 2. Juli 2022

Organisation: Wolfgang Fleck, Freiburg, Karl Stahr und Ludger Herrmann, Hohenheim

Die Exkursion führt durch Südwürttemberg ein Gebiet, in dem im Keuper und Jura ein Schwerpunkt der Verbreitung der Pelosole Südwest-Deutschands liegt. Es werden die beiden im Flyer zum Boden des Jahres 2022 vorgestellten Profile und wichtige Übergänge zu Pseudogleyen und Braunerden gezeigt.

Programm:

Die Exkursion beginnt am 1. Juli um 14.00 am Bahnhof Böblingen. Am Nachmittag wird der Pelosol aus Knollenmergel bei Hildrizhausen und zwei weitere Profile im Keupergebiet von Herrenberg gezeigt. Abends Einkehr und Übernachtung im Hotel Krone, Marktplatz 10, 75392 Deckenpfronn. Dort finden Vorträge mit Diskussion von W. Fleck und K. Stahr zu Pelosolen und verwandten Böden statt.

Am Samstag, 2. Juli, wird der Pelosol aus Gipskeuper bei Böhringen, ein Humuspelosol sowie ein Pseudogley-Pelosol aus Ölschiefer und Opalinuston besucht. Zum Abschluss ist ein kurzer Besuch im Schiefermuseum beim Zementwerk Dotternhausen geplant. Die Exkursion endet ca. 18.30 wieder am Bahnhof Böblingen.

Kosten für Fahrt, Essen und Übernachtung betragen ca. 120.-€.

Transport in Minibussen: Max. 20 Teilnehmer

Anmeldung bis spätestens 1. Juni an: karl.stahr@uni-hohenheim.de